SIE SIND HIER:

Onkel Wanja - Dada Wanja

Das legendäre Moskauer Mossowjet-Theater präsentiert auf den Bühnen Deutschlands zum 160-Geburtstag von Anton Pawlowitsch Tschechow das Repertoirestück „Onkel Wanja“ in der Inszenierung des herausragenden Regisseurs Andrej Kontschalowskij.

„Onkel Wanja“ ist der erste Teil des einzigartigsten Projekts von Andrej Kontschalowskij, zu dem später die Inszenierungen „Drei Schwestern“ und „Der Kirschgarten“ dazu kamen. Die Mossowjet-Inszenierung ist die zweite Arbeit des Regisseurs mit dem Stück „Onkel Wanja“. Bereits 1970 verfilmte er dieses Stück und sein Film wurde zu einer der besten Verfilmungen des großen Dramatikers. 

In seiner Bühneninszenierung reflektiert Kontschalowskij wieder einmal das ewige Thema – die Suche des Menschen nach der Selbstverwirklichung und dem Glück. Die Ästhetik der Inszenierung, so der Wunsch des Regisseurs, ist klassisch, aber die Interpretation neuartig. Die tiefe und präzise Auslegung des Regisseurs, das herausragende Schauspielerensemble und die stilvolle Gestaltung machen die Inszenierung zum prägnanten, psychologisch subtilen und mitreißenden Schauspiel.

«Vor uns stehen Menschen aus Tschechows Zeiten, die lange schon diese Welt verlassen haben. Diese Menschen träumten davon, dass ihre Nachfahren geschickter und vernünftiger leben werden. Und heute nach hundert Jahren belebt das Theater behutsam ihre Träume und Hoffnungen. Und wir, die Heutigen, sehen das alles und begreifen, dass sich nichts geändert hat. Und in hundert Jahren werden auch unsere Nachfahren auf der Bühne sehen können, wie wir   vergeblich versuchten, unser Leben zu ändern.“

Natalja Kaminskaja, Zeitung „Kultura“

Es spielen:

Die Volkskünstler Russlands Alexander Domogarow und Alexander Filippenko,
Die verdienten Künstler Russlands Julia Wyssozkaja, Natalia Wdowina, Olga Anochina, Alexander Bobrowskij, Larissa Kusnezowa.
In der Hauptrolle – der Theater- und Filmschauspieler Pawel Derewjanko.

Inszenierung und Szenografie: Andrej Kontschalowskij
Kostümbildner: Rustam Chamdanow
Musik: Eduard Artemjew
Bühnenstück: Anton Tschechow

Spieldauer: 2 Stunden 55 Minuten mit einer Pause
In russischer Sprache.

In diesem Jahr kommt das Mossowjet-Theater bereits zum sechsten Mal nach Deutschland. Bei ihren früheren Gastspielen präsentierte das Mossowjet-Ensemble dem deutschen Publikum solche Bühnenstücke wie „Mein armer Marat“ von Alexej Abusow, „Der Banja-Vorraum“ von Igor Wazetis, „Mann, Frau und Liebhaber“ nach Werken von Fjodor Dostojewskij und Iwan Turgenjew und „Der Gott“ von Woody Allen.   

Im Frühjahr 2019 spielte das Theater im Rahmen des Internationalen Kulturprojekts „Russische Saisons“ in fünf deutschen Städten das Stück „Die Übungen im Schönen“. 

Die Gastspiele werden vom Kulturdepartment der Stadt Moskau, Mossowjet-Theater und der Starsarena Konzertagentur GmbH im Rahmen des Internationalen Kulturprojekts „Russische Saisons“ veranstaltet. 

Veranstalter: STARSARENA Konzertagentur GmbH
Admiralspalast Berlin

Adresse Theater:

Admiralspalast Berlin
Friedrichstr. 101
D - 10117 Berlin

Anfahrt/Maps:

Service & Informationen:

Alle wichtigen Informationen zum Theater u.a. Anreise und das Parken vor Ort.

Tickets per Telefon:

Mo-So 9-20 Uhr

Weitere Events in unserem Theater

Theater / Anfahrt / Service
Admiralspalast Berlin

Adresse Theater:

Admiralspalast Berlin
Friedrichstr. 101
D - 10117 Berlin

kontakt@mehr.de

Bei Anfragen per Mail bitte im Betreff "Admiralspalast" mit angeben.

Anfahrt/Maps:

Service & Informationen:

Alle wichtigen Informationen zum Theater u.a. Anreise und das Parken vor Ort.

Tickethotline / Theaterkasse

Tickets per Telefon:

Mo-So 9-20 Uhr

 

Theaterkasse:

Eine Übersicht bzgl. der Öffnungszeiten finden Sie » HIER

Newsletter

Keine Infos verpassen:

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie über unsere Aktionen, Produktionen und alle Mehr! Entertainment Themen informiert!

Mit Klick auf den Button gelangen Sie zur Newsletter Anmeldung.

SIE SIND HIER: